11. Aug 2020

dida und das GFZ Potsdam erhalten Projektzuschlag

Gemeinsam mit dem GFZ Potsdam, dem nationalen Forschungszentrum für Geowissenschaften, hat dida den Zuschlag für ein Projekt zur Erkennung von Ackerfrüchten vom Bundeswirtschaftsministerium erhalten. Das Ziel des Projektes ist die unterjährige und frühzeitige Klassifikation der Fruchtart auf landwirtschaftlich genutzten Parzellen auf Basis von Satellitendaten aus dem europäischen Satelliten-System Sentinel mittels Machine Learning Algorithmen.

Eine möglichst frühzeitige Klassifikation der Fruchtart und die Überführung in einen Online Service sollen diese Daten auch für zusätzliche Anwendungen nutzbar machen, zum Beispiel zur Preisfindung in Warenterminbörsen oder zur Ableitung von Ernteprognosen.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem GFZ Potsdam und ein spannendes Projekt über die nächsten zwei Jahre!